Unser Anliegen

Unser Anliegen 2018-01-22T12:21:23+00:00

Die globalisierte Wirtschaft, die Digitalisierung, der Wertewandel in der Gesellschaft und weitere Faktoren stellen heute viele Organisationen vor die Aufgabe, gewohnte Strukturen, Rollen, Abläufe und vor allem ihre Organisationskultur zu verändern und völlig neue Formen der Zusammenarbeit zu entwickeln. Dies gilt sowohl intern als auch in Bezug auf die Beziehungen nach außen zu Kunden, Lieferanten und Kooperationspartnern. Die Richtung der Veränderungen ist gekennzeichnet durch selbstverantwortlich denkende und handelnde MitarbeiterInnen und Führungskräfte, die sich als Transformationsmanager verstehen, eine Organisation, in der permanente Lern- und Entwicklungsprozesse sowie Innovation selbstverständlich sind. In einer vernetzten Welt sind die Betroffenen dazu herausgefordert vernetzt im Sinne des Ganzen denken, fühlen und handeln zu lernen.

Wir sind der Überzeugung, dass diese Organisationsentwicklungsprozesse nur gelingen können, wenn die Menschen in den Organisationen lernen, die alten und gewohnten Muster des Organisierens zu erkennen, das daraus resultierende gewohnheitsbedingte Verhalten zu stoppen und gezielt neue Formen der Führung und Zusammenarbeit zu entwickeln. Dazu ist es notwendig, die Vorgänge im eigenen Bewusstsein wahrzunehmen und die Transformation mit der Veränderung des eigenen Denkens, Fühlens und Verhaltens zu beginnen. Führung hat die Aufgabe, diese Prozesse zu initiieren und zu gestalten. Da es sich bei Organisationen um Systeme handelt, in denen alle Elemente sich gegenseitig beeinflussen, sind für die Transformation einer Organisation Fähigkeiten, Modelle und Methoden notwendig, die mit den Interdependenzen von individuellen Bewusstseinsprozessen, sozialen und organisationalen Prozessen intelligent umgehen können.

Mindful Leadership und Mindfulness in Organisationen sind Ansätze, die diese Fähigkeiten, Modelle und Methoden entwickeln. Der Ansatzpunkt ist im menschlichen Bewusstsein, denn dort entscheidet es sich, wie und was Menschen wahrnehmen, denken, fühlen, wollen und als Folge davon auch handeln. Es geht aber auch um soziale und organisationale Bewusstseinsprozesse, die auch als Gruppen- oder Organisationskultur bezeichnet werden. Mindfulness regt dazu an, die Bewusstseinsprozesse auf den unterschiedlichen Ebenen zu beobachten und gezielt
weiter zu entwickeln. Das Training der Mindfulness-Fähigkeiten ist dafür sehr wichtig.

Trigon Entwicklungsberatung arbeitet an diesen Themen schon seit der Gründung im Jahre 1985. Seit 2012 ist der Einbezug von meditativem Bewusstseinstraining für Führungskräfte wichtig geworden, was zu den Lehrgängen „Führungskompetenz durch Mindful Leadership“ und „Train the Trainer für Mindful Leadership“ geführt hat. Durch die Kooperation mit dem Professional Campus der Universität Witten/Herdecke ist es möglich, die Weiterentwicklung dieser Ansätze mit der wissenschaftlichen Forschung und Lehre zu verbinden. Der glückliche Umstand, dass an der Universität Witten/Herdecke mehrere Professoren an diesen Themen forschen, ermöglicht eine gegenseitige Befruchtung von Theorie und Praxis.